TAF

Mobility-as-a-Service - Multimodale Mobilitätsplattformen

Multimodale Reiseplanung: Ihr Weg Zur Flexiblen Mobilität​

Die Mobility as a Service (MaaS)-Lösungen von TAF machen es Städten, Verkehrsbetrieben und -verbünden, Universitäten und Unternehmen leicht, ihren Nutzern MaaS mit einer breiten Palette von Tools anzubieten, darunter Markenmobilitäts-Apps, mobile Zahlungen, städtische Mobilitätsanalysen sowie On-Demand-Lösungen.

MaaS - multimodale Mobilitätsplattform

Eine App, alles drin

Klassischer Individualverkehr, öffentliche Verkehrsmittel, Car-, eScooter- und Bikesharing, On-Demand-Lösungen – heute gibt es viele Möglichkeiten, von A nach B zu kommen.

Die multimodalen Informationen von TAF helfen Ihren Kunden, sich bei all diesen Möglichkeiten zurechtzufinden und diese durch intelligentes Reiserouting optimal zu nutzen.

Maas
Maas

Funktionen der MaaS-Plattform

Unsere modulare MaaS-Plattform basiert auf mehrjähriger Erfahrung im Verkehrsmarkt.

Nutzerzentrierte Prozesse 

Laut einer Umfrage der BITKOM sind Nutzenden von Mobilitätsapps vor allem drei Dinge wichtig:

  • intuitive Navigation
  • übersichtliche Menüführung
  • verständliche Texte

Nur eine App, die nutzerfreundlich aufgebaut ist, wird gerne und intensiv im Alltag genutzt.

Darum arbeiten wir nutzerzentriert – das heißt, wir haben die späteren Nutzer der App von Beginn an im Blick.

Bei TAF mobile nutzen wir u.a. folgende Elemente in unserer Arbeit, um den User in den Mittelpunkt zu stellen:

  • User Research
  • Usability Testing
  • UX-Writing (durch uns und als Schulung für Ihre Mitarbeitenden)

Mit den Handlungsfeldern gemäß DIN EN ISO 9241-210 sind wir vertraut.

Agile Entwicklung

Mit einem agilen Entwicklungsprozess nach Scrum entstehen in kurzen Abständen fertige Inkremente, die funktional sind.

So sehen Sie frühzeitig funktionierende Bestandteile der App. Gleichzeitig können wir flexibel reagieren, wenn sich ungeplante Änderungen ergeben.

Wir unterstützen Sie bereits weit vor der Entwicklung​

Nicht immer sind zu Beginn eines Projekts die Anforderungen schon klar definiert.

Für uns sind die umfassende Beratung und Konzeption fester Bestandteil unserer Arbeit. Wir stellen Ihnen von Anfang an die wichtigen und richtigen Fragen, so dass alle wichtigen Informationen für die spätere Umsetzung verfügbar sind und nächste Schritte rechtzeitig geplant werden können.

Unsere erfahrenen Solution Manager sind mit einem etablierten Prozess an Ihrer Seite und nehmen Sie auch gerne an die Hand, wenn Sie es möchten. Damit Ihr Projekt von Anfang an mit vollem Tempo in die richtige Richtung läuft.

In der Konzeptionsphase sind wir mit einem etablierten Prozess an Ihrer Seite, bestehend aus:

  • Kickoff
  • Erfassung des IST-Zustand
  • Konzeption des Zielzustand
  • Erstellung einer GAP Analyse
  • Aufsetzen eines Umsetzungsplan

Die einzelnen Anforderungen werden als User Stories im Backlog angelegt. Gemeinsam mit Ihnen verfeinern wir die Anforderungen und legen verbindliche Akzeptanzkriterien fest.

Sobald die User Stories und damit die Anforderungen von Ihnen freigegeben werden, gehen sie in die Entwicklung. Bei TAFmobile arbeiten wir in dreiwöchigen Sprints. Zum Sprint Planning und Sprint Review sind Sie als Kunde herzlich eingeladen.

Mit einem mehrstufigen Testkonzept sichern wir ab, dass zum Release alles  einwandfrei funktioniert.

 

Kundenprojekt: LeipzigMOVE

LeipzigMOVE ist ein Produkt der Leipziger Verkehrsbetriebe in Zusammenarbeit mit TAF Mobility Solutions und beruht auf dem Ausbau bzw. der  Weiterentwicklung der Mobilitätsplattform Leipzig mobil. 

Die multimodale Mobility App vereint auf Basis des TAF Systems zahlreiche Mobilitätsangebote und bietet, von der Routenauskunft, über Buchung und Nutzung von Sharing-Angeboten, bis hin zur Bezahlung aller Leistungen, volle Mobilität. In dieser Lösung wurden Partnersysteme wie nextbike, DB Flinkster, die Taxigenossenschaft 4884 und moderne Bezahlwege wie PayPal, Carrier Billing und Lastschrift von TAF angebunden. 

LeipzigMOVE ist seit Juni 2020 in den App Stores verfügbar.

Für Endnutzer:

Für Verkehrsunternehmen: