Verkehrsministerin Birgit Keller gratuliert TAF als Preisträger aus Thüringen

Die TAF mobile GmbH stellte Ministerin Birgit Keller die App „easy.GO“ im Verkehrsministerium vor. Die App wurde letzte Woche mit dem Deutschen Mobilitätspreis 2016 ausgezeichnet. Ministerin Keller gratulierte dem Unternehmen aus Jena: „Ich freue mich, dass die technische Innovation aus Thüringen auf Bundesebene Anerkennung findet. Die App zeigt, wie wichtig digitale Lösungen für den modernen ÖPNV sind.“

Der Geschäftsführer der TAF mobile GmbH, Jörg Wagner, und der Projektmanager, Tony Pucklitsch, zeigten der Thüringer Verkehrsministerin, was die Gewinner-App „easy.GO“ für den öffentlichen Nahverkehr leistet. Keller überzeugte die Präsentation: „Für mich als Verkehrsministerin ist es ein Ziel, dass möglichst viele Menschen mit Bus und Bahn unterwegs sind. Es ist praktisch, wenn das mit einer App noch einfacher und komfortabler wird. Die App ist für Fahrgäste kostenlos, erleichtert den Zugang zu den Dienstleistungen des ÖPNV und schont Ressourcen.“ 

Die easy.GO App wurde in Kooperation mit dem Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV) entwickelt. Sie kombiniert Auskunftssystem und den Verkauf von Tickets in einer Plattform. Mit der App gehört die TAF mobile GmbH aus Jena zu den zehn Preisträgern des Deutschen Mobilitätspreises 2016, der am 20.10.2016 in Berlin vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“, verliehen wurde.

„Unser Ziel mit easy.GO ist die konsequente Einbindung und Nutzbarkeit von frei verfügbaren Informationen und Daten des gesamten deutschen Personennahverkehrs. Die App ist eine Lösung für viele Regionen und verschiedene Verkehrsträger“, so Jörg Wagner, Geschäftsführer der TAF mobile GmbH.

Eine 16-köpfige Expertenjury unter dem Vorsitz von Bundesstaatssekretärin Dorothee Bär wählte aus rund 350 Bewerbungen die zehn Preisträger des Deutschen Mobilitätspreises aus. Gesucht wurden im Wettbewerbsjahr 2016 wegweisende Best-Practice-Projekte zum Schwerpunktthema Teilhabe.

Weitere Preisträger und Informationen finden Sie unter:

www.deutscher-mobilitätspreis.de/preisträger