Spenden statt Geschenke: TAF unterstützt den Jenaer Frauenhaus e.V.

Auch in diesem Jahr folgen wir den Motto "Spenden statt Geschenke". Den für Kundengeschenke vorgesehenen Betrag spenden wir dem Frauenhaus Jena e.V..

Die Scheckübergabe fand am 9. Dezember in der Fischergasse 2 statt. Das Frauenhaus wurde 1991 in Jena gegründet. Vier Mitarbeiterinnen engagieren sich täglich für Frauen, die in Not geraten sind. Der Service umfasst eine Notfallhotline, ambulante Beratung und die Betreuung im Frauenhaus vor Ort. Aktuell stehen 16 Betten für Frauen und Kinder zur Verfügung.

"Wir freuen uns, wenn wir Menschen in schwierigen Situationen helfen können", sagt Sandra Melle, Prokuristin der TAF mobile GmbH.

"Wir sind der TAF sehr dankbar für die Unterstützung und werden das Geld für die neuen Räumlichkeiten und die Inneneinrichtung im Frauenhaus einsetzen", so Ronja Menzen vom Frauenhaus. Die Umbaumaßnahmen sind dringlich geworden. Es werden im Frauhaus mehr Bäder, Küchenbereiche und neue Zimmerausstattung benötigt. Zudem wird der Fokus auf Barrierefreiheit gelegt.