Ihr IT-Spezialist im ÖPNV
ENEN

Über TAF

Wir, die TAF mobile GmbH, sind als IT-Dienstleister spezialisiert auf die Entwicklung, die Beratung, den Betrieb und das Management innovativer mobiler IT-Softwareanwendungen. Mit der mobilen Smartphone Applikation easy.GO, der integrierten mobile Ticketing Funktion, zählt die TAF seit Jahren zu den erfolgreichsten Anbietern im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV).

Unsere qualifizierten TAF-Mitarbeiter verfügen über jahrelange Erfahrung in Planung und Betrieb von Multi-Channel-Architekturen oder Webbasierten Lösungen. Dazu gehört überdurchschnittliches Know-how in Smart Mobility- und Softwareentwicklung.

Als TAF sind wir Mitglied in den IT-Netzwerken TowerByte und Mobile Cluster Mitteldeutschland. Durch solide Partnerschaften mit Mobilfunkanbietern, Forschungsinstituten, führenden Herstellern von Hardware, ÖPNV-Verbänden und branchengleichen Unternehmen besitzten wir langjährige Erfahrungen und fundiertes Expertenwissen.

 

Mit der von TAF entwickelten Applikation easy.GO sind Verkehrsunternehmen heute in der Lage, ihren Kunden umfangreiche Fahrgastinformationen und die passenden Tickets schnell, flexibel und ortsnah bereitzustellen.

Die zentrale Datendrehscheibe der TAF sorgt für die Anbindung aller ÖPNV-Schnittstellen und dient der Echtzeitanzeige in den Fahrgastmedien. Ein verkehrsmittelübergreifendes ÖPNV-Navigationssystem, FlexPaper Solar-Displays, Smartphone- Apps, Desktop-Widgets, Touch-Displays, Webshops und DFI-Großbildschirme bilden das Produkt-Portfolio des Unternehmens mit Sitz in Jena.

  • Gegründet 2003 als the agent factory GmbH aus einem Spin-Off der Friedrich-Schiller-Uni (FSU).
  • Seit 2005 mobile Lösungen für den ÖPNV.
  • In 2009 Einführung/ Marktreife von easy.GO.
  • Seit 2010 EU-Projektpartner für SMART-WAY (mobiles Navigationssystem für den ÖPNV).
  • Hauptsitz des Unternehmens ist Jena.
  • Geschäftsführer ist Jörg Wagner.

Wir bieten Ihnen IT-Management, IT-Software Development und IT-Consulting aus einer Hand! Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gern! 


Geschäftsführung

Jörg Wagner
Managing Director

Phone: +49 (0)3641 573 3481
j.wagner(at)tafmobile(dot)de

XING

Alexander Birnkammerer
Vice President

Phone: +49(0) 3641 636 1147
a.birnkammerer(at)tafmobile(dot)de

XING


Referenzen und Partner




Forschung & Entwicklung

Grüne Mobilitätskette – Das Reisen grüner machen!

Die Grüne Mobilitätskette verbindet die Menschen in Sachsen-Anhalt und Thüringen mit ihren Zielen in der Region. Mit der Grünen Mobilitätskette soll das Reisen billiger, komfortabler und schneller gemacht werden und durch die Kombination von Verkehrsmitteln lassen sich die jeweiligen Potentiale besser ausnutzen. Das Reisen grüner machen, die Verzahnung von Elektromobilität mit dem öffentlichen Verkehr wird die umweltfreundlichen Verkehrsmittel in der Region stärken – ist die Aufgabe und Zielstellung der acht Unternehmen aus Sachsen-Anhalt und Thüringen, wie u.a. die TAF mobile GmbH.

Weitere Informationen:

Leipzig mobil – Eine App für viele Wege

In Zukunft sollen Menschen in und um Leipzig via Smartphone-App noch besser intermodal, d.h. mithilfe mehrerer Verkehrsträger, reisen können. Gemeinsam mit dem Initiator, den Leipziger Verkehrsbetrieben (LVB), entwickeln wir aktiv in dem Projekt „Leipzig mobil“ eine neue Mobilitätsplattform für Leipzig. Das Reisen mit mehreren Verkehrsmitteln liegt im Trend. Das spart nicht nur Reisezeit, sondern schont auch die Umwelt. Zum Einsatz kommen hier sowohl Leihautos und Leihfahrräder als auch Busse und Bahnen im öffentlichen Personenverkehr.

Wer einfach mobil in Leipzig unterwegs sein will, egal ob mit Straßenbahn und Bus, Mietfahrrad oder CarSharing, kann dies zukünftig dank der Mobilitätsplattform "Leipzig mobil" in Form einer Smartphone-App mit wenigen Klicks und aus einer Hand – mit nur einer Anmeldung und einer Abrechnung.

Neben der Errichtung von 25 Mobilitätsstationen in Leipzig wird parallel das Angebot bequem via Smartphone-App „Leipzig mobil“ für Buchungen und Auskunftsservice bereitgestellt. Damit können Kunden in und um Leipzig ihre Mobilität jederzeit nach Wunsch kombinieren und erhalten ihre Abrechnung aus einer Hand.

Weitere Informationen:

SMART-WAY – Im ÖPNV immer auf der richtigen Spur

Die Idee von SMART-WAY ist es, eine echtes öffentliches Verkehrsnavigationssystem auf Basis von mobilen Geräten zu entwickeln. Mit dieser mobilen ÖPNV-Navigation bieten Sie Ihren Fahrgästen im Nahverkehr einen hilfreichen Service, der Ihnen genau wie die etablierte Pkw-Navigation den Weg weist und auf Staus und Störungen im Verkehrsnetz reagiert. Wer spontan einsteigt, kann “on the go” die Navigation starten. Pendler und Einheimische könnten bei Verspätungen auf Alternativen ausweichen, Touristen auf kürzestem Weg zum Hotel oder zur Sehenswürdigkeit finden.

Die Navigation ist als Bestandteil in unserer easy.GO-App integriert, kann aber auch als eigenständige App agieren, oder lässt sich als separates Modul bspw. in Ihre bereits bestehende Auskunfts-App integrieren.

Das mobile Fahrgastnavigationssystem und die Umsetzung der Vision wurde im SMART-WAY-Projekt gemeinsam mit verschiedensten Partnern und dem Fraunhofer Institut entwickelt.

Weitere Informationen:

SmartMobility – Kommunikation in der Elektromobilität

Mit dem Projekt sMobility in Thüringen werden neuartige Technologien im Zusammenspiel technischer Systeme zur Verkehrsflussüberwachung, der Ladetechnologie und der Fahrzeugsteuerung erforscht und entwickelt. Ziel des Projektes ist es, dem Nutzer eines Elektrofahrzeuges effizient Informationen zur gewählten Route und zum Fahrzeug zu übermitteln. Routen werden optimiert, Reichweiten exakt berechnet und Störungen aktuell in der Informationsversorgung des Fahrzeugführers berücksichtigt. Die Klammer für alle bereitzustellenden Services ist die sMobility-Cloud, die als virtuelles Abbild der Realität Informationen bündelt, aggregiert und als Serviceplattform dem Nutzer zur Verfügung stellt.

Weitere Informationen:

SaxMobility II – Mobile Endgeräte als Zugangs- und Abrechnungssystem

Das Verbundvorhaben knüpft an das Projekt „Flottenbetrieb mit E-Fahrzeugen und Flottenmanagement unter dem Aspekt der Elektromobilität in der Modellregion Sachsen (SaxMobility I)“ an. Es baut auf die bisherigen Projektergebnisse (insb. Aufbau von Ladeinfrastruktur und elektromobiler Flottenbetrieb) auf.

Im Rahmen der Projektlaufzeit werden die Voraussetzungen geschaffen, das Prinzip des einheitlichen Zuganges zur Ladeinfrastruktur und der Abrechnung über mobile Endgeräte (Handy Tickets bzw. Mobiles Ticketing / Mikro-Payment) zu erproben sowie Entgelte über Bezahlplattformen auch des ÖPNV abzurechnen. Das Vorhaben trägt gezielt dazu bei, perspektivisch mit Verkehrsanbietern gemeinsame Mobilitätsangebote zu etablieren. Den Nutzern des Individualverkehrs und dem Nutzer des ÖPNV wird die Möglichkeit eröffnet, E-Fahrzeuge und ÖPNV zu kombinieren. Damit wird die multimodale Verkehrsnutzung gefördert.

Das Projekt trägt dazu bei, sowohl die öffentliche Wahrnehmung als auch die Akzeptanz der Elektromobilität zu erhöhen, indem deren Nutzung erleichtert und „erfahrbar“ wird.

Weitere Informationen:

ways4me – Barrierefreie Mobilität für alle

ways4me ist das Abschlussprojekt der Projektreihe ways4all und wird von mehreren namhaften Partnern unter der Leitung des Studiengang “Energie-Verkehrs- und Umweltmanagement” der FH-JOANNEUM in Kapfenberg umgesetzt. Durch dieses Projekt wird das Reisen für Menschen mit Behinderungen vereinfacht. Ziel ist es, eine barrierefreie Anwendung für mobile Geräte zu realisieren, in der die In- und Outdoor-Navigation, die Abfrage von Verkehrsinformationen und die Kommunikation mit öffentlichen Verkehrsmitteln mit einer intuitiven Bedienung zusammengeführt werden. Die Hauptzielgruppe von ways4all sind blinde und sehbehinderte Menschen. Diese stehen beim Reisen im öffentlichen Raum vor besonderen Herausforderungen. Können sie mittels dieser ganzheitlichen Lösung die zahlreichen Hürden meistern, haben auch weitere Zielgruppen, wie Touristen und andere Kunden des öffentlichen Verkehrs, ein neues, praktisches Hilfsmittel zur Planung und Durchführung von Reisen zur Verfügung.

In Zusammenarbeit mit der Dimoco-Tochter TAF mobile GmbH, dem IT-Spezialisten für den ÖPNV in Deutschland, wurde für die beliebte Handy- und Ticket-Applikation easy.GO eine speziell für Menschen mit Sehbehinderung optimierte Benutzeroberfläche entwickelt, die in Kombination mit einer integrierten Audioausgabe – eine barrierefreie Bedienung ermöglicht.

Weitere Informationen:

 

Das Projekt ways4me hat den Staatspreis für Mobilität mit seinen Projektpartnern, wie die TAF mobile GmbH, in 2015 gewonnen.


Karriere

 

Die TAF als Arbeitgeber - Gemeinsam Zukunft gestalten!

Gemeinsam mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entwickeln wir innovative IT-Lösungen für unsere Kunden aus dem Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Ein hohes Maß an IT-Know how und Branchen-Expertise bilden unsere Kernkompetenzen. Die TAF bietet seinen Kunden IT-Full Service aus einer Hand. Aufgrund unseres vielfältigen Spektrums ergeben sich für Mitarbeiter viele Möglichkeiten. Bei uns findet jeder „seinen“ Bereich. Wir freuen uns jederzeit auf Ihre Bewerbung! Sie können schnell Projektverantwortung übernehmen und auf höchstem technischem Niveau arbeiten. Wir bieten Ihnen neben interessanten Aufgaben, ein familiäres Arbeitsklima und ein attraktives Gehalt. Ergänzen Sie unser Team mit Ihren IT-Kenntnissen und Erfahrungen!

Gerne nehmen wir Ihre Initialbewerbung für folgende Positionen an:

  • Softwareentwickler (m/w) für mobile Anwendungen
    Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Werkstudent/Praktikant (m/w) für mobile Anwendungen mit späterer Festanstellung
    Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Webentwickler (m/w) für mobile Anwendungen
    Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an:
Sandra Melle
TAF mobile GmbH, Leutragraben 1, 07743 Jena
E-Mail an jobs(at)tafmobile(dot)de

Falls Sie noch Fragen haben erreichen Sie uns unter +49 (0)3641 573348-0.